Schlafsofa

Das Schlafsofsa ist in immer mehr Haushalten zu finden und das ist auch nicht weiter verwunderlich wenn man sich vor Augen führt, wie vielseitig dieses Möbelstück eigentlich ist. Schließlich kann man es sowohl als Sofa aber auch als Bett verwenden. In der Regel muss man dabei noch nicht einmal auf etwas verzichten denn mittlerweile sind diese Artikel so ausgereift, dass keine Wünsche offen bleiben sollten.

Das Schlafsofa gibt es bereits seit langer Zeit doch erst seit einigen Jahren kann man dabei auch von technisch einwandfreien Konstruktionen sprechen. Während diese Produkte in der Anfangsphase noch relativ häufig zu Problemen führten, braucht man sich in der heutigen Zeit eigentlich keine Gedanken mehr darüber zu machen. Die Mechanik ist in aller Regel mit Leichtigkeit zu bedienen und es sollte im Normalfall auch nicht zu Defekten oder dergleichen kommen. Dies stellte nämlich früher das größte Problem dar und war für viele Kunden ein großes Ärgernis. Oft kam es beispielsweise vor, dass die Mechanik hakte und es in Folge Dessen sehr schwierig oder sogar unmöglich wurde, das Bett wieder in ein Sofa oder umgekehrt zu verwandeln. Natürlich war das für viele Menschen sehr frustrierend und so stand das Schlafsofa für eine gewissen Zeit, grade in der Anfangsphase, zu Recht unter einem schlechten Ruf. Doch diese Probleme gehören, wie bereits erwähnt, mittlerweile endgültig der Vergangenheit an und man kann sich ruhigen Gewissens für ein solches Produkt entscheiden.

Bei der Frage nach dem besten Schlafsofa kommt es nicht selten zu Meinungsverschiedenheiten. Kein Wunder denn schließlich kann man die Produktpalette nur als äußerst vielfältig beschreiben und so kommt es auch, dass der interessierte Kunde oft vor der Qual der Wahl steht. Insbesondere wenn es um die Preisfrage geht, scheiden sich oft die Geister. Es gibt nämlich von der günstigen Massenware bis hin zum teuren Designersofa eigentlich nichts, was es nicht gibt. Doch das war noch längst nicht alles. Wer sich beispielsweise für ein solches Produkt entschieden hat, sieht sich oft noch mit vielen weiteren Fragen konfrontiert. Dazu gehört auch die nach dem besten Bezug. Neben der klassischen Variante aus Leder, gibt es natürlich auch die günstigere Option, welche aus Stoff besteht. Beide Möglichkeiten haben ihre Vor- und Nachteile und deshalb fällt die Entscheidung auch nicht immer einfach. Während Leder beispielsweise viel mehr aushält, ist Stoff für viele Personen angenehmer und natürlich auch günstiger. Wofür man sich also letztendlich entscheidet ist eigentlich nur eine Frage von persönlichen Präferenzen.

Wer jetzt glaubt, dass alle wichtigen Fragen bereits geklärt wurden liegt aber falsch. Denn neben dem Bezug kann der Kunde oft über viele weitere Ausführungen entscheiden. Dazu gehört auch das Gestell des Sofas. Neben dem oft verwendeten und sicherlich nicht schlechten Gestell aus Metall, gibt es nämlich auch noch die Holzvariante im Angebot. Diese ist in der Regel etwas hochwertiger und manch einer fragt sich vielleicht, was für einen Unterschied das machen soll. Schließlich sieht man das Gestell eigentlich in den seltensten Fällen. Doch grade wenn man vorhat, häufiger Gäste darauf nächtigen zu lassen oder wenn man vielleicht sogar selbst regelmäßig darauf schlafen möchte, ist diese Frage von großer Bedeutung. Metall hat nämlich den Nachteil, dass es oft nach einer gewissen Zeit zu quietschen beginnt, was auf Dauer sehr nervig sein kann. Beim Holz besteht dieses Problem eigentlich nie aber dafür ist diese Variante in den meisten Fällen auch etwas teurer.

Wer diese beiden Entscheidungen getroffen hat, sieht sich sehr oft noch mit weiteren Fragen konfrontiert. Schließlich gibt es auch hier die Möglichkeit, sich für eine bestimmte Größe zu entscheiden. Die Liegefäläche beginnt dabei in der Regel, wie auch beim klassischen Bett, bei 140×200 cm. In den meisten Fällen ist sie aber auch variabel und kann beim gleichen Modell in verschiedenen Größen verfügbar sein. Neben den Standardgrößen gibt es jedoch auch Sondermaße sowohl in der Länge als auch in der Breite. Beispielsweise kann man in der Länge oft bis zu Maßen von 210cm wählen, bei der Breite sind sogar oft bis zu 220cm möglich.

Einen Sonderfall stellen die so genannten Funktionsecken dar. Diese bieten meistens eine noch viel größere Liegefläche auf der sogar bis zu drei Personen problemlos Platz finden. Das liegt ganz einfach daran, dass diese Artikel meistens aus mehreren Elementen bestehen und daher in U- oder L-Form angeordnet sind. Daraus ergibt sich bei großen Funktionsecken natürlich auch eine entsprechend größere Fläche auf der man liegen kann, sofern das Sofa ausgeklappt wurde. Oft hat man sogar die Möglichkeit, in zusätzlich verbauten Bettkästen Wäsche und Bettzeug zu verstauen. Das kann zusätzlichen Platz sparen und sorgt natürlich auch für eine schönere Optik wenn man die Konstruktion als Sofa benutzt. Funktionsecken kann man eigentlich auch als sehr vielfältig beschreiben da sie meistens noch etwas mehr Platz zu bieten haben und zusätzlich über einige Extrafunktionen verfügen können. Beispielsweise ist es oft möglich, den Artikel mit einem Motor auszustatten, der die Rückenlehnen elektrisch verstellbar macht und somit für zusätzlichen Komfort sorgt. Natürlich sollte man sich vor dem Kauf Fragen, auf welche Ausstattungsmerkmale man besonders großen Wert legt und auf welche man auch verzichten könnte. Das kann nämlich unter Umständen viele Kosten einsparen.

Wer sich also für ein Schlafsofa interessiert, wird sich jetzt vielleicht fragen, wo man sich am besten auf die Suche machen sollte. Das Internet bietet diesbezüglich viele Möglichkeiten und man hat auf entsprechenden Portalen gleich einen guten Überblick, denn schließlich gibt es mittlerweile sehr viele unterschiedliche Produkte auf dem Markt. Einen Vergleich zu ziehen indem man mehrere Artikel gegenüberstellt ist also oft sehr hilfreich und auch sinnvoll. Man spart dadurch nicht nur Kosten sondern findet auch viel schneller zum Schlafsofa, welches den individuellen Bedürfnissen am meisten gerecht wird. Auch das Stöbern im Katalog oder in Zeitschriften kann unter Umständen bei der Entscheidungsfindung hilfreich sein und kann deshalb nur empfohlen werden.

Man kann zusammenfassend also zu dem Schluss kommen, dass Schlafsofas eine gute Wahl darstellen wenn man Platz sparen möchte. Schließlich kann man dann unter Umständen auf ein separates Bett verzichten. Doch auch wenn man häufig Besuch empfängt ist dieses Produkt eine sinnvolle Investition. Der interessierte Leser findet zu diesem Thema zahlreiche Informationen im Internet und kann sich in vielen Fällen auch den Artikel seiner Wahl direkt ins eigene Wohnzimmer liefern lassen.